Jüdische Fußball-Vereine erhalten Kamerasystem und App zur Live-Übertragung ihrer Spiele. Markteinführung geschieht zu Ehren und in Gedenken an sporttotal.tv Projektleiter Ben Lesegeld.

Stärkung des jüdischen Turn- und Sportverbands in Deutschland: Launch der ersten MAKKABI App

Frankfurt/Köln, 28. Mai 2018.

MAKKABI Deutschland und die sporttotal.tv gmbh, eine 100-Prozent Tochter der SPORTTOTAL AG (ehemals _wige MEDIA AG), präsentieren eine neue App, die sich an die Aktivitäten des jüdischen Turn- und Sportverbands (MAKKABI) richtet: Über dieses Gadget ist es den rund 4.000 in Deutschland aktiven, jüdischen Sportlern künftig unter anderem möglich, die Spiele ihrer Fußballteams live zu übertragen oder den Fans Highlight-Clips zur Verfügung zu stellen.

Alon Meyer, Präsident des jüdischen Sportvereins TuS Makkabi:

Die jüdische Sportbewegung in Deutschland wächst und wird immer attraktiver. Dass bald Live-Übertragungen oder Highlight-Clips von Spielen unserer Vereine zu sehen sein werden, ist ein Beweis für die tolle Arbeit. Uns als MAKKABI Deutschland freut es daher besonders, dass diese positive Entwicklung nun ein breiteres Publikum erreichen wird.

Das erste dazu nötige Kamerasystem hängt bereits in München, Frankfurt wird derzeit installiert. Weitere Kamerastandorte folgen in den kommenden Monaten, z.B. in Köln und in Berlin. Der israelische Technikpartner Pixellot stellt für dieses Projekt drei Kameras kostenfrei zur Verfügung.

Ben Lesegeld war ein digitaler Visionär, der sehr entschlossen war, seinen Traum auf deutschen Amateurfußballplätzen zu verwirklichen. Ben hatte die seltene Mischung aus Vision und praktischer Projekterfahrung. Wir bei Pixellot schätzten Ben und arbeiteten gerne mit ihm an diesem spannenden Projekt“, so Alon Werber, CEO von Pixellot.

Als sehr aktiver Makkabäer und zugleich Projektleiter von sporttotal.tv flossen viele von Ben Lesegelds Ideen und Erfahrungen in die Programmierung ein. Nach seinem unerwarteten Tod Anfang dieses Jahres wird die App nun in seinem Gedenken den jüdischen Athleten kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Zudem soll eine Brücke zur israelisch-deutschen Beziehung geschaffen werden:

Der Launch der neuen MAKKABI App ist durch den traurigen Verlust unseres Kollegen und guten Freundes Ben Lesegeld für SPORTTOTAL von besonderer Bedeutung. Wir führen die App in seinem Gedenken und als sein digitales Erbe fort und hoffen gleichzeitig, über den Sport die freundschaftliche Beziehung zwischen Israel und Deutschland zu festigen“, so Peter Lauterbach, CEO der SPORTTOTAL AG.

Pressekonferenz zum Launch:

3. Juni 2018 / 16 Uhr / Prinzregent Hotel München

Im Anschluss an die vom 30.05 – 03.06.2018 in München stattfindenden Makkabi Junior Games werden die Details zur App im Prinzregent Hotel vorgestellt.

Am Nachmittag des 03. Juni erläutern der Präsident des Bayerischen Fußball Verbandes (BFV) Dr. Rainer Koch, der Präsident von Makkabi Deutschland Alon Meyer und Peter Lauterbach, CEO der SPORTTOTAL AG die technische Innovation und ihre Funktionen.

Im Anschluss an diese Einführung ist eine Besichtigung der einzigartigen 180-Grad-Kamera-Technologie auf der benachbarten Sportanlage möglich.

Wir im Sport sind alle gleich und zugleich vereint“, sagt Rainer Koch: „Die Einführung der SPORTTOTAL-Kamera-Technik, die sich bereits auf mehr als 100 Fußballplätzen in Bayern bestens bewährt hat und dem Amateurfußball zu noch stärkerer medialer Eigendarstellung verhilft, wird auch MAKKABI Deutschland darin unterstützen, seine Vielfalt einem breiten Publikum zu präsentieren.

2018-06-04T10:23:38+00:00