Mit der neuen 100-Prozent-Ausrichtung auf die Kernkompetenz Sport fimiert die _wige MEDIA AG jetzt als SPORTTOTAL AG. Somit schlägt das über 30 Jahre alte Medienhaus ein „neues, erfolgsversprechendes Kapitel in der Unternehmensgeschichte“ auf. Es wird weiterhin eine Unterteilung in drei Geschäftsbereiche geben: DIGITAL, LIVE und VENUES.

PM: _wige MEDIA AG heißt ab sofort SPORTTOTAL AG

Köln, 04. September 2017.

Die _wige MEDIA AG heißt ab sofort SPORTTOTAL AG. Die neue Firmierung, die die Hauptversammlung am 20. Juli 2017 beschlossen hatte, ist inzwischen im Handelsregister eingetragen.

„SPORTTOTAL AG steht weitaus stärker für das zukünftige Geschäftsmodell unseres Unternehmens als die bisherige Firmierung. So sehen wir etwa in unserer neuen digitalen Plattform sporttotal.tv einen wesentlichen Wachstumstreiber für das Unternehmen. SPORTTOTAL AG steht damit für ein neues, erfolgversprechendes Kapitel in der Unternehmensgeschichte“,

betont Peter Lauterbach, CEO der SPORTTOTAL AG.

Die SPORTTOTAL AG hat ihre Wertschöpfung voll auf Sport ausgerichtet und in den drei Geschäftsbereichen VENUES, LIVE und DIGITAL gebündelt. Dabei realisiert der Bereich VENUES die für die Medialisierung von Sportevents nötige technische Infrastruktur
– national und international. Der Bereich LIVE organisiert und vermarktet Events und begleitet sie mit Inhalten, die positiv auf Marken abstrahlen („Branded Content“). Der Bereich DIGITAL hat mit sporttotal.tv ein schnell skalierbares digitales Geschäftsmodell aufgebaut.

sporttotal.tv soll zu Europas bedeutendster digitaler Sport-Video-Plattform werden

sporttotal.tv ist ein eigenständiger TV-Streaming-Sender mit Rundfunklizenz, der es erlaubt, eigene Inhalte zu vermarkten und digitale Reichweiten zu schaffen. Zentraler Inhalt ist der Amateursport, der bisher aufgrund hoher Investitionshürden flächendeckend nicht live dokumentiert werden konnte. Dazu hat sich sporttotal.tv in einer Partnerschaft mit dem israelischen Unternehmen Pixellot exklusiven Zugang zur qualitativ weltweit führenden automatisierten Video-Technologie erschlossen. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Pilotphase hat sporttotal.tv einen exklusiven 10-Jahres-Vertag mit dem Deutschen Fußball Bund (DFB) abgeschlossen, an den sämtliche 21 Landesverbände und fünf Regionalverbände angeschlossen sind. Ein wichtiger Teil der Partnerschaft ist die Kooperation mit FUSSBALL.de – mit über drei Mrd. Page Impressions pro Jahr eine der größten Amateursportplattformen der Welt und für sporttotal.tv ein entscheidender Reichweiten-Multiplikator.

sporttotal.tv stattet zunächst Fußballvereine von der vierthöchsten Spielklasse abwärts mit einer speziellen 180-Grad-Videotechnik aus, die es erlaubt, Fußballspiele in hoher Qualität und vollautomatisch live auf dem Online-Portal sporttotal.tv zu übertragen. Für die Vereine sind Installation und Betrieb von sporttotal.tv kostenfrei. Durch eine Mitgliedschaft bei sporttotal.tv (9,90 Euro pro Monat) erhalten Vereine nach einer einjährigen Startphase eine Beteiligung an den Werbeeinnahmen in Höhe von 10 Prozent aller In-Video-Erlöse. sporttotal.tv ist die mit großem Abstand reichweitenstärkste Video-Plattform für den deutschen Amateurfußball und daher auch für Werbepartner sehr attraktiv: So hat sporttotal.tv zum Beispiel mit Hyundai als Automobilpartner einen langjährigen Vertrag abgeschlossen. Als Gründungspartner unterstützen bereits Allianz Deutschland AG, Deutsche Post AG sowie Telekom Deutschland und als Medienpartner BILD die 100%ige Tochter der SPORTTOTAL AG. sporttotal.tv soll deutschlandweit als die Bewegtbildplattform für den Amateursport etabliert und langfristig zur bedeutendsten digitalen Sport-Video-Plattform in Europa werden.

2017-09-04T13:54:08+00:00